kyBoot

kyBoot Modelle (sortierbar)


kyBoot - der Schweizer Luftkissenschuh

Bequemer geht's nicht!
Der kyBoot vermittelt ein einzigartiges Wohlbefinden beim Gehen und ist mit keinem anderen Schuh vergleichbar. Erleben Sie im kyBoot das gleiche angenehme Gefühl wie auf dem kyBounder.

walk-on-air Sohle
Im kyBoot gehen Sie auf einem weich-elastischen Luftpolster. Sie laufen federleicht und spüren ein einzigartiges Wohlbefinden. Schon der erste Schritt wird Sie begeistern und jeder weitere noch viel mehr.

Fuss-Sensortechnologie
Der kyBoot hat die erste Sohle der Welt, die den Fuss jede Feinheit des Bodens ertasten lässt. Ihre Fussrezeptoren werden Schritt für Schritt sanft stimuliert. Auf Kies oder Kopfsteinpflaster kommt diese Weltneuheit am besten zur Geltung.

Fussklima-System
Die Luft-Waben-Struktur der kyBoot Sohle bildet ein Luftkissen zwischen Fuss und Boden, wobei ein Fünftel des Luftvolumens bei jedem Schritt in den Fussraum gepumpt wird. Dies schafft ein optimales Schuhklima.

Vorteile und Wirkung

  • Schont die Gelenke und entspannt die Rückenmuskulatur
  • Trainiert die Fuss-, Bein- und Rumpfmuskulatur
  • Erhöht den Kalorienverbrauch
  • Aktiviert die Bein-Venenpumpe
  • Stimuliert die Fussrezeptoren durch "Ertasten" des Untergrundes

Der kyBoot entspannt, macht fit und ganz viel Spass.


Meinungen/Kundenaussagen

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

In Holland habe ich das den Kollegen auch schon erklärt, aber ich weiss nicht, wo man den kyBoot in Holland kaufen kann. Wenn ich es wüsste, würde ich allen empfehlen, dort hinzugehen. Und hier in der Schweiz sind meine Kollegen begeistert. Die Tochter eines Kollegen trägt die Schuhe und arbeitet damit in Biel, und auch der Direktor meinte, dass die Schuhe vielleicht etwas für ihn wären... Es geht also schon weiter!

Erika Weiss, befasst sich mit Biomechanik, Schweiz

Erika Weiss, befasst sich mit Biomechanik, Schweiz

Für mich war es wie auf Wolken gehen. Schön weich. Aber es ist mir nach etwa einer viertel Stunde recht schwindelig geworden. Ich habe am Anfang kleine Trainingseinheiten gemacht. Das es nicht zu viel wurde von Anfang an, weil es auch für das Gleichgewicht eine Herausforderung war.

Peter Meier, Gründer der MP Garage in Au, Schweiz

Peter Meier, Gründer der MP Garage in Au, Schweiz

Zu den kyBoot bin ich gekommen, weil ich Rückenschmerzen hatte. Die Schläge, die mein Rücken aushalten musste, traten häufig auf und waren schmerzhaft. Dann bin ich durch eine Kundin aufmerksam gemacht worden. "Ich solle doch mal einen weicheren Schuh ausprobieren", meinte sie. Ich habe den kyBoot dann anprobiert. Es ist dann in einer kurzen Zeit viel besser geworden.

Filialfinder