Bewegungsmangel kostet die Welt Milliarden

28.07.2016

Bewegungsmuffel verursachen weltweit Kosten von mehr als 60 Milliarden Euro pro Jahr. Der Grossteil der Summe entfalle auf Ausgaben im Gesundheitssystem, heisst es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Die Berechnungen beruhten auf "konservativen Schätzungen", erklärten die Wissenschaftler. Doch auch diese konservative Schätzungen erbrachten deutliche Zahlen: Allein die durch mangelnde körperliche Aktivität verursachten Kosten für das Gesundheitswesen beliefen sich 2013 demnach weltweit auf 48,4 Milliarden Euro. Hinzu kamen Einbussen in der Produktivität von 12,3 Milliarden Euro.

In einer zweiten in "The Lancet" publizierten Untersuchung wird Menschen, die acht Stunden pro Tag sitzen, mindestens eine Stunde körperliche Aktivität pro Tag empfohlen, um ein erhöhtes Gesundheitsrisiko abzuwenden. Sportliche Höchstleistungen müssen dafür nicht vollbracht werden: Es sei schon ausreichend, zügig zu gehen oder Fahrrad zu fahren.

Wie empfehlen die Bewegung direkt in Ihre alltägliche Tätigkeit zu integrieren, sogar im Büro wird dies durch den kyBounder leicht gemacht!

Lesen Sie hier  PDF (112 KB) den vollständigen Beitrag des St.Galler Tagblatt.