Die Christen des Jahres 2016

21.12.2016

Wer hat im Jahr 2016 überzeugend seinen christlichen Glauben gelebt? Es dürften viele sein! Die idea-Redaktion hat einige von ihnen ausgewählt und stellt sie in Kurzporträts vor - darunter auch Karl Müller.

Karl Müller - durch Höhen und Tiefen

Das Fussballstadion in St. Gallen heisst seit dem Sommer kybunpark. Der Thurgauer Schuhunternehmer Karl Müller (64) hat sich mit seiner Firma kybun die Namensrechte gesichert. «Künftig habe im St.Galler Stadion auch Gott seine Hand im Spiel», hiess es in einem Wirtschaftsmagazin. Grund dafür ist Müllers christlicher Glaube, mit dem er sehr offen umgeht.

Lesen Sie hier  PDF (273 KB) den vollständigen Beitrag der idea Redaktion.