Gelenkschmerzen: Bewegung hilft vorbeugen

22.10.2018

Gelenkverschleiss ist eine ernst zu nehmende Erkrankung, die ältere und jüngere Personen gleichermassen betreffen kann. Wie kann man vorbeugend etwas tun?

Was kann man machen, wenn man Gelenkschmerzen hat? Die beste Prävention ist und bleibt regelmässige Bewegung. Falls der Anreiz oder die Motivation fehlt, könnte eine Bewegungstherapie in Gruppen Abhilfe schaffen. Neben der Bewegung kommt das Gruppenerlebnis mit Gleichgesinnten hinzu und die Motivation steigt. Unter Anleitung von erfahrenen Therapeuten lernt man, sich richtig zu bewegen, um gelenkschonend trainieren zu können. Mit Spass und Motivation erlangen Sie Kraftaufbau und Muskelkräftigung, die wichtig sind, um Gelenkverschleiss vorzubeugen.

Kurz: Bewegung ist und bleibt das wichtigste Heilmittel, um in jedem Alter fit den Alltag zu bewältigen. Ob in der Gruppe oder allein auf dem Velo ist dem Gusto jedes Einzelnen überlassen.

So berichtet der Wilisauer Bote  PDF (130 KB).


Gelenksteife und Schmerzen beim Gehen – Was hilft wirklich?

Nicht einfach nur viel Bewegung lässt ihre Schmerzen verschwinden, sondern die qualitativ hochwertige Bewegung lässt Sie Ihren Schmerzen davon laufen! Integrieren Sie diese ganz einfach mit dem kybun Schuh und der kybun Matte in Ihren Alltag.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Ihren Schmerzen davon laufen.