Mit Bewegung gegen Thrombose-Beschwerden

23.01.2015

Rosmarie Bartholet betreibt Venenfitness mit einem ganz speziellen Schuh. Während die Thrombose-Patientin früher bei langem Stehen und Gehen an starken Bein- und Rückenbeschwerden litt, bereitet ihr heute Bewegung wieder Freude.

Aufmerksam auf den besonderen Schuh kyBoot wurde die im bündnerischen Ruschein lebende Pensionärin durch eine Kollegin, die vom kyBoot schwärmte. Bei der nächsten Gelegenheit nutzten sie und ihr Mann Erich die Möglichkeit den kyBoot bei einem kybun Partner während einem zweistündigen Spaziergang auf Herz und Nieren zu testen. Das Ehepaar war vom Gefühl und der Wirkung so begeistert, dass sie beide nach dem Probetragen gleich ihren eigenen kyBoot kauften. Seit daher möchte weder Rosmarie noch Erich Bartholet auf den kyBoot verzichten. Dies obwohl gerade Erich Bartholet ein eher skeptischer Zeitgenosse ist, der gegenüber Neuheiten nicht besonders offen ist. Der Mut den kyBoot auszuprobieren hat sich aber auch für ihn gelohnt.