kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

(Reset)

kybun Meinungen

Ursula Langel, Zentrumsleiterin Le Rüdli, Einigen BE, Schweiz

Nach einem doppelten, offenen Beinbruch mit langem Heilungsprozess begann ich den kybun Schuh zu tragen. Bereits nach wenigen Wochen stellte ich eine positive Veränderung der gesamten Bewegungsabläufe fest. Die Schmerzen im Bein, den Füssen und dem Rücken verschwanden. Die verschiedenen Modelle machen es mir möglich, täglich gut beschuht unterwegs zu sein. Sei es im Gästebetrieb, mit den Pferden oder auf der Weide.

Ursula Langel, Zentrumsleiterin Le Rüdli, Einigen BE, Schweiz

Erika Saladin-Bissig, Sachseln, Schweiz

Ich habe seit zwei Jahren Fersensporn, der sehr schmerzhaft ist. Gleichzeitig litt ich an Rückenschmerzen. Seit ich den kybun Schuh habe, sind meine Schmerzen im Fuss fast nicht mehr zu spüren. Jetzt sind diese Probleme wie ausgelöscht. Ich möchte mich beim Erfinder des kybun Schuhs und seinem Team ganz herzlich für diesen wundervollen Schuh bedanken.

Erika Saladin-Bissig, Sachseln, Schweiz

Elke Schäfgen

Ich bin Kirchenmusikerin und hatte, bedingt durch die angespannte Sitzhaltung an der Orgel, häufig Verspannungen im Rücken- und Schulterbereich. Seitdem ich den kybun Schuh trage, hat sich meine Haltung deutlich verbessert und die Verspannungen sind merklich reduziert!

Elke Schäfgen

Frank Klein

Mir gefällt der Schuh sehr gut. Ich habe keine kalten Füsse mehr. Meinen Gelenken geht es gut und meine Rückenbeschwerden sind so gut wie weg.

Frank Klein

Arnold Becker, Inhaber Café Becker, Alken, Deutschland

Als Handwerksmeister trage ich den Schuh 8 Std. täglich. Keine orthopädische Einlagen, keine Gelenk- oder Rückenschmerzen. Einfach ideal.

Arnold Becker, Inhaber Café Becker, Alken, Deutschland

Margret Jennrich

Ein wunderbarer Schuh. Beim Bügeln bekomme ich keine Rückenschmerzen mehr. Möchte diesen Schuh nicht mehr missen und freue mich über die Neueröffnung des kybun Shops in Ahrensburg. Mein Mann hat eine künstliche Hüfte mit nunmehr einem verkürzten Bein und hat mit diesen Schuhe keinerlei Probleme, weil die Sohle den Körperdruck ausgleicht. Ich, besser wir, können diese Schuhe nur empfehlen.

Margret Jennrich

Robert Dönni, Montlingen, Schweiz

Der kybun Schuh entlastet mir beim Gehen die Knie und den Rücken. Durch meine Fehlstellung die ich hatte, wurden die Gelenke überbeansprucht. Mit diesem Schuh kann ich die Fehlhaltung korrigieren. Seit Mitte Dezember habe ich viel weniger Beschwerden als früher. Ich kann am Abend auch wieder viel besser schlafen weil ich viel weniger Schmerzen habe. Der kybun Schuh ist nur empfehlenswert.

Robert Dönni, Montlingen, Schweiz

Oehlen, Musikerin, Konstanz, Deutschland

Ich hatte zwei Bandscheibenvorfälle. Ich spüre jetzt, dass mir das Tragen vom kybun Schuh gut tut.

Oehlen, Musikerin, Konstanz, Deutschland

Sascha Braun

Wegen einem Bandscheibenvorfall musste ich meinen Beruf als Dachdecker aufgeben. Heute trage ich meine kybun Schuhe täglich und bin beschwerdefrei.

Sascha Braun

Manfred Esch, Bäckermeister, Löf, Deutschland

Seit ich den kybun Schuh trage habe ich keine Rückenschmerzen mehr und die Kniebeschwerden haben auch abgenommen.

Manfred Esch, Bäckermeister, Löf, Deutschland

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Ein Vertreter, erzählte mir mal, dass er, keine Rückenbeschwerden mehr habe, seitdem er kybun Schuhe trage. Ich wollte das auch ausprobieren und kaufte mir ein Paar. Seither habe auch ich keine Probleme mehr!

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG, Schweiz

Ich habe zwei Bandscheibenvorfälle seit ca. 4 Jahren, die mich ziemlich plagen. Aber seit dem kySsen ist es viel besser und es entlastet die Wirbelsäule. Es ist wie auf einer Wolke, es passt sich dem Nacken an. Man hat keine Verspannungen mehr, man steht einfach gemütlich auf, ohne zuerst auf den Bettrand zu sitzen. Man kann einfach in einem Ding aufstehen und es tut einem nichts weh.

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG, Schweiz

André Jufer, Küchenchef, Schweiz

Die Vorteile sind einfach, dass man weniger Leiden hat mit den Füssen. Die Füsse tun weniger weh, sie brennen auch weniger und man kann viel länger in diesen Schuhen bleiben, ohne Probleme. Man hat auch keine Rückenschmerzen, mir geht es jedenfalls so.

André Jufer, Küchenchef, Schweiz

Silvia Meier, Schweiz

Als ich eine Erkältung mit sehr starken Kopfschmerzen hatte, ging ich nach Tagen zum Arzt. Der schickte mich mit einer Lungenentzündung nach Hause. Normalerweise habe ich mit meinen normalen Kissen kein Problem, aber in diesem Fall hat mir nur das kySsen geholfen, meine Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen. Auch in der Nacht konnte ich durch die gute Stütze und die aktive Lagerung recht gut atmen und schlafen. Seit diesem Erlebnis, nehme ich das kySsen überall hin mit. Egal ob ins Hotel, in die Pension oder auch wenn ich privat bei jemandem übernachte. Ich kann das kySsen jedem sehr empfehlen, der sich auch gesund schlafen möchte.

Silvia Meier, Schweiz

Stephan Lehmann, ehemaliger Fussballprofi und Torwarttrainer, Hergiswil, Schweiz

Den ziehe ich jeden Tag an, weil ich ja nicht mehr 20 bin. Und wenn man ein bisschen älter wird, dann wird einem natürlich bewusst, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und vom Rücken her von den Knien her - auch nach meiner Karriere, die ja relativ lange war - habe ich ein paar Nachschäden oder Spätschäden und von daher gibt mir das sicher eine Unterstützung für das und hilft mir, dass ich gut noch älter werden kann. Ich habe jetzt wirklich die Erfahrung gemacht,  dass es mich entlastet, weil man eben immer die ganz kleinen Muskelpartien auch benützt und aktiviert, also Muskelfasern werden aktiviert, die sonst ein bisschen eingeschlafen sind. Und das ist wahrscheinlich der Schlüssel zum Erfolg. Ich möchte da nicht medizinisch werden, ich kenne mich da zu wenig aus. Aber ich bin einfach happy, dass ich diesen Schuh an den Füssen habe.

Stephan Lehmann, ehemaliger Fussballprofi und Torwarttrainer, Hergiswil, Schweiz

Dr. med. Markus Müller, Facharzt für orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

kybun Schuhe fördern das Gleichgewicht und aktivieren die Muskulatur von den Zehen bis in den Rücken: Sie sind hilfreich in der Behandlung von Fersen- und Vorfussschmerzen und werden gerne zur unterstützenden Behandlung bei Achillessehnen- und Rückenschmerzen eingesetzt.

Dr. med. Markus Müller, Facharzt für orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

Erika Eggenberger, Pöstlerin, Nassen, Schweiz

Ich trage seit Juni 2009 bei der Arbeit als Zustellerin bei der Post und in der gesamten Freizeit wenn möglich den kybun Schuh. Ich habe praktisch keine Rückenschmerzen mehr. Auch meine Venenleiden sind wie weggeblasen. 
Ich bin begeistert und laufe sehr ungern noch in anderen Schuhen.

Erika Eggenberger, Pöstlerin, Nassen, Schweiz

Pee Wirz, Leadsänger der Dada ante portas, Luzern, Schweiz

Da ich oft starke Rückenschmerzen habe, trage ich den kybun Schuh wann immer ich kann. Ich liebe den weichen und elastischen Schuh, der sich total bequem anfühlt.

Pee Wirz, Leadsänger der Dada ante portas, Luzern, Schweiz

Josef Marha, tschechischer Eishockey Profi, Davos, Schweiz

Als ich den kybun Schuh das erste Mal anprobierte, konnte ich nicht glauben wie bequem diese Schuhe sind. Nach einigen Wochen Tragen wusste ich, dass sie nicht nur bequem sind, sondern auch wirklich nützen. Sie haben meine Rückenschmerzen gelindert, welche fast eine konstante Begleiterscheinung für Profisportler sind. Ich ziehe ihn nicht mehr aus!

Josef Marha, tschechischer Eishockey Profi, Davos, Schweiz

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Ich kann problemlos den ganzen Tag in den Schuhen stehen. Wenn wir gegen 15 Uhr parat sein müssen, aber das Konzert erst um 19 Uhr anfängt, dann spüre ich nichts. Ich habe weder Beschwerden im Rücken noch in den Knie, ausserdem keine brennenden Füsse. Das sind wirklich Welten zwischen Tag und Nacht.

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Ich habe Probleme mit den Bandscheiben - vom Motocross fahren. Diese Probleme sind der Grund, weshalb ich kybun Schuhe trage.

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Elmar Hürlimann, Rheineck, Schweiz

Ich war wirklich gespannt, wie es sich darauf schläft, als ich es zuerst gesehen habe, weil es ja eine völlig unspektakuläre Form hat. Es sieht eher aus wie ein Sitzkissen als wie ein Schlafkissen. Aber nach einer kurzen Angewöhnungsphase muss ich sagen: keine Verspannungen mehr, kein Kopfweh mehr, wenn ich aufstehe… ein guter Start in den Tag.  Video ansehen

Elmar Hürlimann, Rheineck, Schweiz

Peter Wild, Uster, Schweiz

Also für mich gibt es nichts Besseres als den kybun Schuh - ich habe heute das 13. Paar gekauft. Ich habe gar keine anderen Schuhe mehr. Eigentlich für jedes Wetter, für alles, auch für den Sport habe ich eigentlich nur noch diesen Schuh, zum laufen… phantastisch. Ich bin ganz begeistert davon. Ich habe ihn vor allem gekauft, weil ich viel Rückenschmerzen hatte und Arthrose in den Füssen. Und seit ich diesen Schuh habe, habe ich mindestens 50 % weniger Schmerzen. Dann laufe ich so, wie es beschrieben ist, wie auf Wolken – Wolke sieben, wie man so schön sagt. Und vor allem kann ich länger laufen: vorher konnte ich mit einem normalen Schuh etwa eine Stunde laufen und hatte dann Schmerzen. Heute laufe ich zwei, drei Stunden, mit Pause sogar vier Stunden hintereinander.  Video ansehen

Peter Wild, Uster, Schweiz

Celina Fuchs, Toxic FM Moderatorin, Schweiz

Ich habe selber Rückenbeschwerden und habe so etwas noch nie erlebt. Auf der kybun Matte fühle ich mich wie zuhause, er ist sehr bequem und ich habe eine grosse Bewegungsfreiheit. Video ansehen

Celina Fuchs, Toxic FM Moderatorin, Schweiz

Roswitha Eberhart, Degersheim, Schweiz

Nach den ersten Nächten mit dem kySsen hatte ich morgens Nackenschmerzen. Aber jetzt schlafe ich wie ein Murmeltier. Habe morgens auch keine Schmerzen mehr. Ich finde das kySsen super. Und mein Mann konnte noch nie eine ganze Nacht auf einem Kissen schlafen. Aber dieses kySsen ist so angenehm weich, dass auch er gut schlafen kann.

Roswitha Eberhart, Degersheim, Schweiz

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG, Schweiz

Ich habe zwei Bandscheibenvorfälle seit ca. 4 Jahren, die mich ziemlich plagen. Aber seit dem kySsen ist es viel besser und es entlastet die Wirbelsäule. Es ist wie auf einer Wolke, es passt sich an am Nacken. Man hat keine Verspannungen mehr, man steht einfach gemütlich auf, ohne zuerst auf den Bettrand zu sitzen. Man kann einfach in einem Ding aufstehen und es tut einem nichts weh.  Video ansehen

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG, Schweiz

Erika Wissmann, Forch, Schweiz

Bei einem Unfall habe ich mir vor acht Jahren drei Rückenwirbel gebrochen. Seitdem leide ich an neurologischen Beschwerden. In normalen Schuhen habe ich Schmerzen in der Brustwirbelsäule und bekomme Nackenverspannungen. Zudem habe ich eine leichte Tendenz zu Hallux. Dank dem kybun Schuh habe ich keine Mühe beim Gehen. Es ist einfach phänomenal. Es läuft sich sehr angenehm und den Hallux spüre ich kaum noch.

Erika Wissmann, Forch, Schweiz

Dr. Gerard Farkas, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Basel, Schweiz

Die ausführliche Untersuchung und der klinische Test zeigen: Durch die langgezogene Schnürung lässt sich der kybun Schuh sehr passgenau auf den Fuss fixieren, was auch die exakte Positionierung des Fusses über der Sohle ermöglicht. Das grosse Innenvolumen ermöglicht ein genügendes Spiel der Zehen ohne Druckstellen und ist somit auch für Personen mit vergrössertem Fussvolumen geeignet. Das Schaftmaterial ist sehr weich, was den Tragekomfort noch weiter verbessert. Die speziell konstruierte Sohle bereichert das Innenklima des Schuhes ganz erheblich, da die Belüftung bei jedem Schritt zu einer Ventilation des Fusses führt. Dies ist besonders bei mehrstündigem Tragen sehr angenehm. Die extreme Dämpfung ist vor allem für Menschen mit Arthroseproblemen in den Beinen sowie auch im Hüftbereich und auch im Wirbelsäulenbereich geeignet. Die hohe Deformations- Potenz der schock-absorbierenden Sohle wird nicht, wie bei andern handelsüblichen Gesundheitsschuhen, durch eine übertriebene Erhöhung der Sohle erreicht, sondern durch das ausgeklügelte Dämpfungssystem. Trotz des starken Federns des Fusses beim Abrollvorgang entsteht keine eigentliche Instabilität, da die Laufsohle breit gehalten wurde, was die seitliche Abstützung gewährleistet. Die hohe Dämpfung im Mittel- und Vorfussbereich predestiniert den kybun Schuh für Menschen mit Mittelfuss- und Vorfussbeschwerden oder Fehlstellung der Zehen und Arthrosen.

Dr. Gerard Farkas, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Basel, Schweiz

Adelheid Ambühl, Luzern, Schweiz

Ich bin 67 Jahre alt und habe meinen ab und zu aufgetretenen Rücken- und Fusszipperleins erfolgreich den Kampf angesagt. Mit dem kybun Schuh gehe ich auf dem weichsten Moosboden der Welt, ohne dass mein Befinden durch irgendwelchen Schmerz in Füssen oder Rücken beeinträchtigt wird. Immer wenn möglich - und das ist oft - trage ich den herrlichen und auch sehr schön aussehenden kybun Schuh. Ich wünschte mir, dass die Kollektion ausgebaut wird, und hoffe, dass im nächsten Winter auch Stiefeletten im Angebot sind. Heute fühle ich mich topfit! kybun sollte von den Krankenkassen mit Prämienrabatten gefördert werden. Die Kosten im Gesundheitswesen würden drastisch sinken!

Adelheid Ambühl, Luzern, Schweiz

Helene Füger, Inhaberin Bäckerei Füger, Mörschwil, Schweiz

Ich empfehle den kybun Schuh vor allem Menschen mit Rückenschmerzen und Venenproblemen.

Helene Füger, Inhaberin Bäckerei Füger, Mörschwil, Schweiz

Beda Füger, Inhaber Bäckerei Füger, Mörschwil, Schweiz

Im kybun Schuh habe ich nach einem 12-Stunden Tag keine müden Beine und geschwollenen Füsse. Ich empfehle den kybun Schuh, um Rückenprobleme und Knieschmerzen durch das lange Stehen zu vermeiden.

Beda Füger, Inhaber Bäckerei Füger, Mörschwil, Schweiz

Karim Sahraoui, Schulleiter, Zürich, Schweiz

Vor einem halben Jahr erlitt ich einen leichten Bandscheibenvorfall. Trotz Schmerzmitteln, konnte ich fast nicht mehr sitzen oder gar am Ort stehen. Sogar beim Gehen spürte ich Schmerzen im Kreuz, obwohl ich meine besten Turnschuhe anhatte. Mein medizinischer Masseur hat mich dann auf die kybun Produkte aufmerksam gemacht. Bald darauf habe ich mir zwei Paar kybun Schuhe, sowie eine kybun Matte gekauft. Seither bin ich begeisterter kybunianer. Meine kybun Schuhe dämpfen die Schläge im Rücken. Durch das regelmässige Spazieren wurde meine Beinmuskulatur gestärkt und ich spüre eine bessere Haltung beim Gehen. Dank der kybun Matte kann ich auch wieder am Stehpult arbeiten. Ich bleibe ständig in Bewegung und mein Rücken ist nie statisch. Ich bin froh, dass es mir heute gesundheitlich wieder besser geht. Ich bin überzeugt, dass mir auch die kybun Produkte einen Grossteil dazu beigetragen haben. Ich kann den kybun Schuh und die kybun Matte bei Rückenbeschwerden vorbehaltlos weiterempfehlen.

Karim Sahraoui, Schulleiter, Zürich, Schweiz

Judith Waser, Geschäftsfrau und Gemeinderätin, Türllikon, Schweiz

Ich fühle mich von Tag zu Tag wohler mit den kybun Schuhen. Ich merke auch, dass meine Rückenschmerzen immer mehr nachlassen. Seit vielen Jahren bin ich in der Physiotherapie. Da ich nachts wegen Rückenschmerzen mehrmals aufwachte und fast nicht mehr einschlafen konnte wurden diverse Untersuchungen gemacht. Immer wieder hiess es: operieren! Die ganze Wirbelsäule sei instabil. Ich habe alles versucht um dieser Operation auszuweichen und nun habe ich die Hoffnung, eine Lösung gefunden zu haben. Seit ich regelmässig mit den kybun Schuhen walken gehe, kann ich einige Stunden am Stück schlafen und bin am Morgen viel ausgeglichener. Mein Hund Harry und ich geniessen es, täglich mit den kybun Schuhen ein bis zwei Stunden durch das schöne Weinland zu walken.

Judith Waser, Geschäftsfrau und Gemeinderätin, Türllikon, Schweiz

Priska Hirt, in Ausbildung zur Pferdephysiotrainerin, Schweiz

Seit ich mich erinnern kann, habe ich Rückenschmerzen. Mit Ausstrahlungen in das Bein, weswegen ich schlaflose Nächte hatte. Nachdem ich jetzt wirklich fast alles ausprobiert habe, habe ich gedacht, es würde sich mal lohnen. Und gerade weil ich weiss, dass es bei den Schuhen enorm wichtig ist und man darauf schaut. Da bin ich mal in einen Shop gegangen und habe mir alles angeschaut. Am Anfang haben sie mir einen Probeschuh gegeben, was ich super gefunden habe. Ich wollte anfangs nicht so viel Geld ausgeben. Diesen Schuh hatte ich dann 5-10 min an bis ich Schmerzen im Knie gespürt habe. Ich war zuerst entsetzt. Sie hatten mich zwar schon davor gewarnt, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so weh tut. Und dann habe ich einen kyBounder erhalten und sollte täglich 6-7mal darauf trainieren. Schon nach zwei Wochen habe ich gemerkt, jetzt kann ich mit einem Bein drauf stehen ohne dass es weh tut. Danach habe ich die Matte wieder zurückgebracht und habe die ersten Schuhen gekauft. Seitdem habe ich keine Probleme.

Priska Hirt, in Ausbildung zur Pferdephysiotrainerin, Schweiz

Pascal Wieser, Geschäftsleiter Vögele Reisen AG, Schweiz

Es war ein Ausprobieren. Nachdem ich zwei Stunden drin gestanden habe, fühlte ich mich immer noch gut. Ich habe dann noch 9 Monate gewartet, bis ich diesen Schuh endlich kaufte. Anschliessend war ich vier Tage an einer Ferienmesse. Davon musste ich zwei Tage stehen und hatte keine Rückenschmerzen. Jetzt bin ich ein Fan und überzeugt von diesem Schuh.

Pascal Wieser, Geschäftsleiter Vögele Reisen AG, Schweiz

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Meine Haltung hat sich verbessert. Ich gehe schön aufrecht, habe keine Schmerzen mehr im Oberkörper, insbesondere in den Schultern. Es fühlt sich so an, als ob Bauch-Beine-Po gestrafft werden. Das Körpergefühl ist prima!

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Romy Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz

Ich hatte Rückenschmerzen und habe zusätzlich ein linkes Bein, das 2,5 cm zu kurz ist. Ich habe schon fast alles ausprobiert. Es handelt sich bei mir um einen Geburtsfehler. Zuerst trug ich einen MBT Schuh. Ich dachte, es sei das Allerbeste, aber ich konnte darin nicht gehen. Sogar die Spezialisten sahen, dass ich nicht laufen konnte. Ich sah mich weiter um und kam so auf den kybun Schuh. Dank einer Angestellten aus der Drogerie - sie gab mir den Schuh zum Probieren gleich mit - konnte ich diesen Schuh schon zu Hause ein wenig probieren. Ich war nicht von Anfang an überzeugt, es war ungewohnt und "schwabbelte" ein wenig. Sie hat auch gesagt, dass ich wohl Muskelkater bekäme. Diesen bekam ich nicht in der "Probezeit", sondern erst danach. Als ich das Ganze überstanden hatte, muss ich sagen, dass er wirklich super ist. Nie mehr kalte Füsse. Wir haben schon drei Paar, werde aber wieder einen kaufen.

Romy Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz

Peter Meier, Gründer der MP Garage in Au, Schweiz

Zu den kybun Schuhen bin ich gekommen, weil ich Rückenschmerzen hatte. Die Schläge, die mein Rücken aushalten musste, traten häufig auf und waren schmerzhaft. Dann bin ich durch eine Kundin aufmerksam gemacht worden. "Ich solle doch mal einen weicheren Schuh ausprobieren", meinte sie. Ich habe den kybun Schuh dann anprobiert. Es ist dann in einer kurzen Zeit viel besser geworden.

Peter Meier, Gründer der MP Garage in Au, Schweiz

Heidi Stäger, Inhaberin Reinigungsfirma in Gais, Schweiz

Also ich trage den Schuh jetzt ein Jahr und ich hatte nie Beschwerden auch keinen Hexenschuss, gar nichts. Es ist alles, wie weggeblasen.

Heidi Stäger, Inhaberin Reinigungsfirma in Gais, Schweiz

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Ich würde den kyBoot jedem empfehlen. Vor allem, wenn man Rücken- oder Kniebeschwerden hat. Er gibt viel mehr Lebensqualität. Bis jetzt habe ich keinen Schuh gefunden, der mir so viel nützt.

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Robert Spitz, Aussendienstmitarbeiter bei Nahrin, Schweiz

Während man läuft, federt es. Du läufst nicht einfach wie auf hartem Boden, ich weiss es auch nicht, aber jedenfalls habe ich keine Rückenschmerzen mehr. Das merke ich. Früher hatte ich viel Rückenschmerzen, wenn ich lange stand.

Robert Spitz, Aussendienstmitarbeiter bei Nahrin, Schweiz

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

Wenn man den ganzen Tag steht und sich nicht viel bewegt, dann bekommt man logischerweise Rückenschmerzen und das hat man jetzt nicht mehr.

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

Rafaela Hayden, der kyun Schuh hat ihr Leben verändert, Schweiz

Mein Unterschenkel wurde beweglicher. Der kleine Zeh ist nicht mehr entzündet. Auch im Nacken habe ich eine Veränderung gespürt. Anfangs war er sehr verspannt, bis ich erkannte, dass dies etwas mit dem Schuh zu tun hat, der mich durchknetet. Das Laufgefühl ist ganz anders. Mit den Einlageschuhen ist es viel mühsamer. Im kybun Schuh ist es ein schwebendes Gehen. Der ganze Körper ist integriert. 

Rafaela Hayden, der kyun Schuh hat ihr Leben verändert, Schweiz

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Ich bin früher Motocross gefahren und seither habe ich Probleme mit den Bandscheiben. Seit ich den kybun Schuh trage ist es viel besser. Ich habe praktisch keine Rückenschmerzen mehr.

Rolf Hässig, hat grösste Motocross-Sammlung in Europa, Schweiz

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Ich habe Probleme mit meinen Gelenken und mit meinem Rücken. Mein ganzes Skelett schmerzt jeweils. Am Samstag muss ich eine Schmerztablette schlucken, damit ich den Tag überstehe. Mit den kybun Schuh ist das nicht mehr so. Es geht mir viel besser.

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Dr. Thomas Werlich, Allgemeinmediziner in Deutschland

Sind also gezwungen ständig kleine Ausgleichsbewegungen zu machen und dabei gleichzeitig ihre Wirbelsäule aufzurichten. Wenn sie das nicht machen, fallen sie nämlich damit hin. Das kräftigt also vor allem die Rückenmuskulatur.

Dr. Thomas Werlich, Allgemeinmediziner in Deutschland

Kevin Adam Schüler an der Falkschule, Deutschland

Man kann hier besser arbeiten als wenn man sitzt. Im Sitzen tut manchmal der Rücken weh. Man kann auch viel besser aufpassen, arbeiten und ist viel entspannter. Wenn man sitzt ist man manchmal auch etwas unruhig und braucht dann Bewegung. Alle 15 Minuten wird gewechselt. Ist auch spassig darauf zu stehen.

Kevin Adam Schüler an der Falkschule, Deutschland

Nevin Bozdemir Schülerin an der Falkschule, Deutschland

Also ich finde es auf jeden Fall gut, weil es gut ist für die Wirbelsäule. Man kann sich gut konzentrieren. Ich bin auch Sportlerin, daher brauche ich überhaupt Bewegung. Ich mache Taekwondo und brauche Bewegung im Unterricht. Ich bin etwas zappelig im Unterricht.

Nevin Bozdemir Schülerin an der Falkschule, Deutschland